Welpenpreis / Reservierung

Welpenpreis / Reservierung

 

Jetzt erwartet man hier einen Preis und das ist auch kein Geheimnis :o)

Aber was kostet denn jetzt bei uns eine Hand voll Glück ?

  • ein Freund für die Kinder
  •   ein Sport- und Freizeitbegleiter
  • ein neues Familienmitglied auf Zeit und das hoffentlich für die nächsten 10-15 Jahre

 

Vorweg erstmal: 

Hier gibt es keine Schnäppchen, eine gute Aufzucht und eine vernünftige tierärztliche Versorgung der Welpen wie auch der Elterntiere haben ihren Preis.

Naja für den einen mag es immer noch ein "Schnäppchen" sein, die meisten müssen aber doch darauf hin sparen.

Wenn der Welpe bei Ihnen Zuhause einzieht, werden Sie alles erdenklich Gute für ihn tun, damit er sich bei Ihnen rundum wohlfühlt, aber fängt erst dann das Leben für den Kleinen an..?

Warum denken so viele Menschen nicht an die ersten (mind. 8)  Lebenswochen der Welpen beim Züchter?

Hier ist es vielen egal, ob die Mutterhündin ihr Leben in einem Käfig verbringt und möglichst 2x im Jahr Welpen bekommt, die dann mehr schlecht als recht aufgezogen werden.

Wird so eine Hündin krank oder alt, dann wird sie entsorgt.

Weil es solchen "Züchtern" nicht schnell genug geht, bis sie Geld sehen, werden die Babys dann viel zu früh von der Mutti & ihren Geschwistern getrennt. Oft ohne jemals eine Wurmkur gesehen zu haben, geschweige denn geimpft, oder mit einem Chip gekennzeichnet wurden.

 

Beim Kauf eines Hundes sollte jedem Tierliebhaber bewusst sein, dass sich sparen nicht lohnt, denn nicht nur die Anschaffungskosten werden zur finanziellen Belastung. Zusätzlich kommen weitere Kosten wie z.B.: Hundesteuer, Tierhalterhaftpflichtversicherung, Tierarztkosten und Dinge die im Alltag unentbehrlich sind wie Futter, Näpfe, Leine, Halsband und ein Körbchen auf Sie zu.

 

Ein seriöser Züchter legt den Grundstein für einen guten Start in ein langes gesundes Hundeleben. Dabei sollte man sich folgende wichtige Punkte vor Augen halten: 

  • Auswahl von passenden und gesunden Elterntieren
  • anfallende Deckgebühr für den Rüdenbesitzer
  • beste Versorgung der Mutterhündin, während der Schwangerschaft, bei der Geburt- und Aufzucht der Welpen, eine gute Aufzucht bedeutet z.B. eine 24 Stunden rundum Betreuung!
  • positive Prägung und Sozialisierung der Welpen
  • regelmäßige Gesundheitschecks, wie z.B. Impfung und Entwurmung, der Elterntiere und der Welpen durch Fachtierärzte
  • Herzultraschall, PL-Überprüfung und ggf. Röntgenuntersuchungen (HD, ED und Keilwirbel)  der Elterntiere
  • gutes Futter wie z.B.: frisches Fleisch, gutes Nass- und Trockenfutter, Kauartikel, Nahrungsergänzungsmittel
  • Einsatzbereitschaft des Züchters auch nach dem Kauf den neuen Hundebesitzern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen
  • anfordern der Ahnentafel 

 

Hier wurde nur ein kleiner Teil aufgezählt. 

950,00 Euro


Durch meine Tätigkeit als Hundeausbilderin erlebe ich es immer wieder, dass sich Familien einen Hund aus einer schlechten Aufzucht kaufen da er „billig“ war und sie hinterher mit Ihrem neuen Liebling viele Probleme haben, sei es Gesundheitlich so wie auch vom Sozialverhalten her. Natürlich gibt es auch schwarze Schafe bei Züchtern die ein Vermögen für Ihre Hunde verlangen. 

Es ist immer ein Mensch der züchtet, nie ein Verband für den man sich entscheidet.

Die "Papiere" liegen letztendlich im Schrank, der Hund ist Tag für Tag unser Begleiter.

Bei Ihrer Auswahl eines Züchters lassen Sie sich bitte nicht von den süßen Welpen blenden, sondern schauen Sie sich die Elterntiere an und stellen ggf. auch kritische Fragen.

Als Anmerkung:

Zwinger- und Käfighaltung sind bei vielen Züchtern leider gängiger Alltag.

  Ein seriöser Züchter wird Ihnen sehr gerne sein Zuhause/Zuchtstätte zeigen, weil er stolz auf die tolle Wurfkiste ist und einen schönen Welpenspielplatz im Garten eingerichtet hat.

Auch wenn die tierische Begrüßung etwas stürmisch werden kann, sollte man  immer die Gelegenheit bekommen, das gesamte Rudel kennenlernen zu dürfen.


Welpenreservierung

Bei einer Reservierung wird eine Anzahlung fällig. Diese Anzahlung garantiert allen Beteiligten eine Sicherheit.

Zum Einen möchten wir sicher sein, dass der Welpe ein gutes neues zu Hause bekommt und zum Anderen soll es für Sie auch eine verbindliche Zusage sein, dass der Welpe tatsächlich bei Ihnen einziehen darf.

Wenn Sie vom Kauf letzten Endes "abspringen", können Sie diese Anzahlung nicht zurückverlangen.
Bitte haben Sie dafür Verständnis.


Eine verbindliche Reservierung ist nach der Geburt des Welpen möglich.

Erst bei der Geburt sehen wir, ob es Jungs oder Mädchen sind, welche Farben die Kleinen haben und ob das Fell Kurz- oder Langhaar ist lässt sich sogar erst im Alter von 3 Wochen bestimmen.

Wem das alles egal ist, darf sich natürlich gerne schon vorab anmelden.

Es ist mir sehr wichtig, dass zum Zeitpunkt der Reservierung bereits ein persönlicher Kontakt zu dem Welpenkäufer besteht.

Ein Besuch ist hier grundsätzlich jeder Zeit möglich.

Da es eine Hobbyzucht (ca. 2 Würfe im Jahr) ist, die ich betreibe und ich, sofern keine Welpen im Haus sind, meinem Beruf als Hundeführerin im Sicherheitsdienst nachgehe, ist eine Terminabsprache von Vorteil.

Bei Interesse und weiteren Fragen freue ich mich auf Ihren Anruf.

Lieber Gruß, Daniela Welslau