Verwöhnprogramm für schwangere Hündinnen


Verwöhnprogramm für schwangere Hündinnen :o)


Ich glaube nicht, dass wir es übertreiben.

Ich denke eher, es ist ganz normal, dass während der Schwangerschaft eine Hündin bestens umsorgt werden sollte.


Darum wird hier täglich das Fell gepflegt.

Durch die Massage wird die Durchblutung angeregt und das gefällt den ungeborenen Babys, wie auch der Mutti.


Zusätze zum Futter;

natürlich in Maßen, aber ich halte diese dennoch für sehr wichtig. Noch wichtiger ist es, dass auf keinen Fall durch Zusätze irgendwelche unerwünschten Nebenwirkungen zu erwarten sind.


- Hauptfutter ist das Welpenfutter Select Gold Junior und wird bereits ab der 4. Schwangerschaftswoche gefüttert.

  Erhältlich nur bei Fressnapf 


-Eigentlich immer (auch ohne Schwangerschaft) werden hier Bierhefe Tabletten sehr gerne zum Futter genommen.


-Dasselbe gilt für Micro Mineral, eine Zusammensetzung aus:

Algenkalk, Bierhefe, Malzkeime, Algen und Traubenkerne extrahiert.

Erhältlich u.a. von cdVet  


- Kolsal-Vital-Kapseln für Vitalität und Leistung. Zusammensetzung: 100% gefriergetrockneter Kolostum-Extrakt (mit allen Aminosäuren, Immunglobulienen / Antikörper, allen Vitaminen, Spurenelementen und den natürlichen antibiotischen Stoffen Lactoferrin, Transferrin und Wachstumsfaktoren).

Kann als Kur, oder auch ständig gegeben werden. Meine Schwangeren bekommen es täglich.

Wird z. B. angeboten von PerNaturam  


-Ab der 6. Schwangerschaftswoche habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem Homöopathischen Arzneimittel Pulsatilla D 6 gemacht. Pulsatilla ist als Geburtshilfemittel bekannt.


Die Hündinnen bekommen fast täglich ihre Portion Quark mit Milch und Honig.

Frische Leber, Hähnchenherzen, oder Hähnchenbrust ist schnell zubereitet und wird immer gerne genommen.

Lachs und Tunfisch stehen auf dem Speiseplan, wie auch Nudeln, Kartoffeln und Karotten.


Div. Hundeleckerchen und Kauknochen werden jeder Zeit gegeben.


Geht es der Mutter gut und ist diese verschiedenste Arten von Nahrung gewöhnt, so kann sich das nur poisitiv auf die Welpen auswirken.


Bewegung ist ebenso wichtig wie die richtige Ernährung.

Um die Anstrengungen einer natürlichen Geburt gut zu überstehen, sollten alle fit und trainiert sein.

Etwa bis eine Woche vor der Geburt genießen die Hündinnen täglich ihren Freilauf durch Wälder.

In der letzten Woche lassen wir es dann ruhiger angehen und hoffen darauf, dass unsere Vorbereitungen auf die Geburt genauso richtig waren Zwinkernd




Text (c) by Daniela Welslau





Sie sind hier  "Verwöhnprogramm für Schwangere Hündinnen"

Nächste Seite >> Welpenaufzucht

Zurück zur Startseite

nach oben